Skip to main content

Stressbewältigung mit Hypnose

Stressbewältigung durch  Hypnose

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Hypnose  interessieren. Diese Hypnose-MP3  soll Ihnen helfen, Ihr Unterbewusstsein positiv zu beeinflussen und so zu einer besseren Lebensqualität beitragen.

Mentaltraining-Beckers hat am psychologischen Institut der Universität Maastricht, für die psychologischen Selbsthypnose, in vielen wissenschaftlichen Studien und psychologischen Büchern Nachforschungen erstellt. Wir bieten Ihnen eine Anleitung, sich mit Hilfe von Selbsthypnose unbewusst konditionieren und bewusst motivieren, Ihre Ziele zu erreichen.

Hypnose wird in vielen Bereichen der Psychotherapie und der somatischen Medizin als Ergänzung zur Grundtherapie eingesetzt. So hat sich beispielsweise deren Kombination mit verhaltenstherapeutischen Maßnahmen als genau so nützlich erwiesen, wie ihre Anwendung zur Schmerzkontrolle in der Zahnheilkunde, der Chirurgie, Geburtshilfe und Onkologie. Die Wirksamkeit von Hypnotherapie wurde in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen.

Bedeutung der Selbsthypnose

Zur Bedeutung des wiederholten Hörens einer Selbsthypnose Therapie  hat Prof. Dr. Revenstorf einmal folgende, wichtige Metapher benutzt: „Kennen Sie das? Wenn man einmal übers Gras geht, steht es wieder auf. Geht man oft darüber, entsteht ein Trampelpfad, ein Weg. (Übrigens ist die Grossglockner Hochalpenstrasse so entstanden, wie mir ein Klient erzählte.)“ Um Ihr Ziel zu verwirklichen, muss ein Weg dorthin entstehen. Diesen Weg können Sie bereiten, indem Sie die CD/MP3 immer wieder abends vor dem Schlafengehen oder über Tags hören und so dauerhaft Ihr Unterbewusstsein konditionieren. Wir empfehlen, unsere Selbsthypnose MP3 über Kopfhörer zu hören.

Suchen Sie sich einen Ort aus, an dem Sie sich wohl fühlen und wo Sie für die Dauer des Hörens ungestört sind. Ideal wäre es, 1 – 2 Mal täglich, über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen zu hören.  Nachdem Sie es einige Zeit regelmäßig gehört haben, werden Sie selbst ein Gespür dafür entwickeln, wann und wie oft Sie die Suggestionen anhören sollten. Sollten Sie die Sitzung einmal nicht zu Ende führen können, ist dies auch kein Problem: Atmen Sie mehrfach tief ein und aus, bis Sie das Gefühl haben, wieder bei vollem Bewusstsein zu sein. Schließlich können Sie auch Ihre Augen wieder öffnen und in den Alltag zurückkehren.

Das ist kein Allheilmittel

Wichtig: Diese Suggestion ersetzt jedoch nicht die Beratung oder Medikation durch den Arzt. Sollten Sie Gesundheitsprobleme ungeklärter Ursache haben oder unter psychischen Erkrankungen leiden, müssen Sie unverzüglich einen Arzt konsultieren. Die Hypnosen wirken unterstützend bei gesundheitlichen oder psychologischen Problemen. Bei akuten Erkrankungen reicht dies aber nicht aus, so dass Sie unbedingt eine Grundbehandlung durch einen Facharzt benötigen. Eine Selbsthypnose  darf nicht gehört werden, während Sie einer Tätigkeit nachgehen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordert (z.B. Autofahren!).

Über ein Feedback hier unten, wie Ihnen die MP3  gefallen hat, würden wir uns sehr freuen. Weiterhin wünschen wir Ihnen Gesundheit und alles Gute!

„Jeder Mensch hat die Möglichkeit, seine Vorstellungswelt zu ändern. Die Mühe, die uns das verursacht, ist unendlich viel kleiner, als wenn wir fortfahren uns mit negativen Gedanken abzugeben. Ein Leben des inneren Friedens, voller Harmonie und frei von Hast und Angst führt zur angenehmsten und gehaltvollsten Art des Daseins.“ Dr. Norman Vincent Peale

Die Beschreibung der Selbsthypnose

Damit Sie sich ein Bild von der Wirkungsweise psychologischer Hypnose machen können, haben wir den folgenden Text entworfen.

Der Hörer wird zu Beginn des Hörens in einen Zustand fokussierter Aufmerksamkeit gelenkt. Je nach Tiefe ist dies schon der Zustand, welcher oft auch als Trance beschrieben wird. Nach Einleitung der Trance folgen die Erläuterung der Ziele, “Anweisungen” und Anregungen an das Unterbewusstsein, wie man sich zukünftig in bestimmten Situationen verhalten wird. Viele Suggestionen sind angeregt durch Techniken aus der kognitiven Verhaltenstherapie. Wir haben versucht diese Suggestionen möglichst lösungs- und ressourcenorientiert einzusetzen.

Durch das wiederholte Anhören wird der Hörer auf ein bestimmtes Verhalten “geprimed”. Priming ist ursprünglich ein Begriff aus der Neurophysiologie. Er beschreibt das Phänomen, dass eine wiederholte Erregung bestimmter Nervenbahnen den Wirkungsgrad von Reizen gleicher Stärke erhöht oder eine Erregung dieser Nervenbahn schon auf Grund schwächerer Reize ermöglicht wird. Auf einen Gedächtnisinhalt bezogen wird dieser schneller – oder gar automatisiert – abgerufen, wenn der Inhalt selbst oder die mit diesem Inhalt assoziierten kognitiven Inhalte zuvor aktualisiert worden sind. Beispiel hierfür ist das Lernen. Man wiederholt den Lernstoff so lange, bis man ihn so verinnerlicht hat, dass man ihn entweder auswendig kann oder den Sinn des Gelernten in eigenen Worten wiedergeben und anwenden kann. So ist es auch mit dem Anhören der MP3. Durch das wiederholte Anhören lernt das Gehirn die vorgegebenen Verhaltensmuster und kann sie abrufen.

So konditionieren sich die enthaltenen erwünschten Verhaltensweisen im Unterbewusstsein.

Eine weitere psychologische Technik nennt sich “Implementation intention”. Man lernt neue Verhaltensweisen und schafft es, die alten schlechten Gewohnheiten durch die neuen Verhaltensweisen zu ersetzen. Kommt man wieder in eine Situation, die früher durch eine schlechte Angewohnheit bestimmt wurde, treten an ihre Stelle nun automatisch die neuen, erwünschten Handlungsweisen. Die im unbewussten Zustand empfangenen Ziele und neuen Verhaltensmuster werden auch im bewussten Zustand weiterverfolgt. Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, kann sich die Studien zu “automatic goal pursuit” von Prof. Dr. Bargh (2001) und zu “Implementation Intention” von Prof. Dr. Gollwitzer (2003) durchlesen.

Allerdings geschieht die Verwirklichung der neuen, gesunden Verhaltensweisen nicht von heute auf morgen.

Sicher, es gibt einige wenige Menschen, die bereits nach dem ersten Anhören einen sofortigen Erfolg spüren. Es gibt ja auch einige wenige, die Gedichte nach wenigem Durchlesen auswendig können. In der Regel aber benötigt man schon mehrere Sitzungen mit der CD, um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen. Hierzu ist es aber nicht unbedingt erforderlich, dass sie an die Wirksamkeit der Hypnose oder Suggestionen glauben. Es reicht vollkommen aus, die MP3  regelmäßig über einen gewissen Zeitraum anzuhören. Erhalten Sie sich ruhig einen gewissen Grad an Skepsis und entscheiden Sie dann selbst ob Ihnen das Anhören unserer psychologischen Hypnose Känge gut tut. Wichtig ist hier das regelmäßige Anhören. Wir empfehlen circa 20 bis 30 Tage hintereinander vor dem Schlafengehen über Kopfhörer zu hören. Machen Sie sich ein Ritual daraus und Sie werden schon bald merken, dass das Anhören der MP3 Ihnen gut tut.